Breithorn (4164m)

Kurzer Aufstieg - Langer Genuss

Karte swisstopo Nr. 284 S Mischabel 1:50000

Anfahrt Visp - Zermatt

Ausgangspunkt Zermatt Bahnhof

Vom Bahnhof durch das Dorf taleinwärts zur Gondelbahn und mit dieser nach Furi - Trockener Steg - Klein Matterhorn und durch den Tunnel zu den Pisten(3817m). Nun auf dem Rücken leicht abwärts zur tiefsten Stelle des Sattels(3795m). Hier wenden wir uns nach Osten und gelangen leicht ansteigend in einem weiten Linksbogen bis direkt unter die Südflanke des Breithorns. Während die meisten Hochtüreler hier nach Westen hochsteigen, wenden wir uns nach Osten und queren hoch, bis wir kurz vor einer kleinen Scharte links auf einige Felsen zuhalten. Je nach Bedingungen in leichter Kletterei (I) oder über eine kurze Eisstufe (Vorsicht!) auf den scharfen Verbindungsgrat, der uns ausgesetzt, immer entlang der Nordwand in gut zweihundert Metern westwärts zum Gipfel des Breithorns (4164m) führt. Der Grat kann bei Eis etwas heikel sein.

Abfahrt Vom Gipfel fahren wir je nach Bedingungen in direkter Linie durch die Südflanke (ca. 35° - 38°) abwärts und entlang der Aufstiegsroute flach zurück zum Skigebiet. Durch das Sommerskigebiet hinunter zur Station trockener Steg und zurück nach Zermatt.

Aufstiegszeit 11/2h knapp 400hm

Von Visp tuckern wir gemütlich mit der Matterhorn - Gotthardbahn Richtung Zermatt
Das Breithorn beherrscht den Talschluss von Zermatt
Und wieder das Matterhorn. Wir können uns nicht sattsehen
Das Breithorn - Ostansicht. Rechts die Südflanke
Das Horu raucht
Zum Abschluss der Tour  gönnen wir uns noch einen traditionellen Seilsalat

fotos © gustavosteffens | michaeldellantonio