Burgruine Rafenstein (690m)

Unterwegs am Bozner Sonnenhang

Karte TABACCO Blatt 034 Bozen Ritten 1:25000

Ausgangspunkt Bozen, Talstation Seilbahn Jenesien (300m)

Wir wandern von der Seilbahnstation zunächst eben auf dem Weg parallel zur Hauptstrasse zurück zum Gscheibten Turm, von wo aus wir auf die alte Strasse nach Jenesien mit der Markierung Nr. 1 einbiegen. Dieser folgen wir steil aufwärts bis nach St. Georgen (593m). Gut zweihundert Meter nach der Kirche biegen wir rechts ab. DEr Strasse (Nr. 1a) entlang bis zu einer Abzweigung, hier folgen wir dem Feldweg rechts. durch lichte Kastanienwälder gelangen wir zu einem Hof und schliesslich zu einer Strasse, die Burgruine Rafenstein (690m) bereits im Blickfeld. Nun halten wir immer auf die Ruine zu und erreichen diese in gut zehn Minuten. Beim Gasthof Rafenstein unterhlab der Burg geniessen wir ein hausgemachtes Nockentris, bevor wir gestärkt den Rückweg über die steile Strasse mit der Markierung Nr. 2 antreten. Diese führt uns direkt zurück zum Ausgangspunkt.

Gehzeit gesamt ca. 2 - 21/2h 400hm

Der Bozner Talkessel zieht immer wieder unsere Blicke an.
Dank der sonnigen Lage wuchert auch die ein oder andere Palme zwischen den Reben.
Die Ruine Rafenstein, davor der gleichnamige Gasthof

fotos 17|11|13 © michaeldellantonio | norbertdellantonio